HC: Nur 45 Minuten überlegen – 30:27
  16.11.2021 •     TSV Schmiden Handball Frauen Frauen 1

Der Trainer Thomas Rost war am Sonntag ein wenig entsetzt, als er auf Video die finale Viertelstunde des Spiels vom Vortag analysiert hat. Nur drei eigene Treffer, elf technische Fehler und zehn Gegentore bekam er da erneut zu sehen. Doch das alles ließ sich letztlich dann doch ganz gut verkraften, weil die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen in den 45 Minuten zuvor in der Oeffinger Sporthalle eine ordentliche Leistung gezeigt und gegen die Gäste des TSV Denkendorf mit 27:17 geführt hatten.

Am Ende gewannen sie dieses Spiel in der Württemberg-Liga mit 30:27, auch weil Sonja Pott vier Siebenmeter entschärfen konnte und Nicola David als Spielmacherin eine gelungene Vorstellung bot. „Das war von uns ein überlegener Auftritt – zumindest in den ersten 45 Minuten“, sagte Thomas Rost.

Bereits an diesem Dienstagabend (20Uhr, Sporthalle in Schmiden) steht für die HC-Handballerinnen das Nachholspiel in der Württemberg-Liga gegen den Tabellennachbarn TV Weilstetten auf dem Programm.

HC Schmiden/Oeffingen: Pott, Hoffrichter – Bürkle (8/1), Ugele (6/3), Johannes (3), Steiner (3), Weckerlein (3), Brühan (2), David (2), Rieger (2), Dehmel (1), Kienzlen, Kranich, Richter.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung