Erst Juventus Urin, dann die Ligateams
  21.07.2019 •     TSV Schmiden Handball Jugend Männer Männer 1 Männer 2 Männer 3 Frauen Frauen 1 Frauen 2 Frauen 3

Sebastian Bürkle spielt mittlerweile gegen die Schmidener. Foto: Maximilian Hamm

Der TVOe gewinnt im Rahmen des Ortsturniers gegen den Ligakonkurrenten TSV Schmiden II mit 38:28.

Auf dem Feld neben der Schmidener Sporthalle trafen sich im Wettbewerb der Jubiläumsklasse das Team von „Juventus Urin“ um den Tormann Steffen Kohl und der Verbund mit dem Namen „A tribe called old“. Es war die finale Begegnung am Donnerstag beim 50. Schmidener Ortsturnier, bei dem  Hobbyspieler in verschiedenen Wettbewerben um den Siegerpokal konkurrieren. Wenig später trafen sich dann in der Sporthalle die Handballer des TSV Schmiden II und des TV Oeffingen zu einem Testspiel. Beide Mannschaften bereiten sich auf die nächste Saison in der Landesliga vor, dann werden sie auch um Punkte wieder gegeneinander antreten. Am Donnerstagabend jedoch war das Treffen eine weitere Übungseinheit. Die Gäste aus Oeffingen um den Trainer Stefan Blind – der den etatmäßigen Coach Pascal Diederich vertrat - gewannen mit 38:28 und zeigten vor den rund 200 Zuschauern bereits sehenswerte Spielzüge. Doch auch Thomas Krombacher, der Trainer des TSV Schmiden II, war zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Ich habe schon viele gute Dinge gesehen, aber auch einiges, das wir noch verbessern müssen.“

Bei den Gästen aus Oeffingen war Benjamin Westhauser mit sechs Treffern der erfolgreichste Werfer; Fabian Raich, Philipp Hohmann und Nick Klein waren jeweils fünfmal erfolgreich. Auch Sebastian Bürkle, früher jahrelang beim TSV Schmiden aktiv, mischte für den TV Oeffingen mit. Felix Purkert war aufseiten der Gastgeber mit sechs Toren am treffsichersten. Nico Freyhofer erzielte fünf Tore; Marvin Züfle, Tobias Maurer und Fabian Engelhart trafen jeweils vier Mal.

Seit Beginn am vorvergangenen Freitag bestreiten die Schmidener Teams im Rahmen des Ortsturniers Testspiele: Die Männer um den neuen Trainer Slavko Pustoslemsek (Württemberg-Liga) verloren gegen den Bundesligisten Frisch Auf Göppingen mit 22:41, der TSV Schmiden III (Bezirksklasse) unterlag der HSG Oberer Neckar mit 29:34. Am Montag gewannen die Frauen des HC Schmiden/Oeffingen II (Bezirksklasse) gegen das Team Esslingen mit 36:24, das dritte Frauenteam (Kreisliga A) siegte gegen die Gäste des HC Winnenden III mit 19:14. Es folgt am Sonntag, 11 Uhr, für die erste Vertretung des HC Schmiden/Oeffingen um den Trainer Thomas Rost (Württemberg-Liga) noch ein Turnier in heimischer Halle. Und an  diesem Samstag starten die finalen Wettbewerbe für die Hobbyspieler des Ortsturniers. Von 11.30 Uhr an spielen die Minis ihre Vereinsmeisterschaften aus, zudem findet ein Mixedturnier statt. Und gleich neben dem Feld sorgen die Helfer wieder für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer. So haben sich auch am Donnerstagabend die Handballer des TSV Schmiden II und des TV Oeffingen nach dem Testspiel noch zu einem kühlen Getränk verabredet; die Hobbyspieler von „Juventus Urin“ und „A tribe called old“ sowieso.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung